Chorfahrt in das Sauerland

Diese Veranstaltung ist bereits vorbei.

Hoch, höher, Hochsauerland? Diese Steigerungsstufen sind natürlich nicht richtig, aber für Menschenkinder, die aus geografisch betrachtet niederen Gebieten stammen, ist eine Chorfahrt ins Sauerland schon eine „erhebliche“ Steigerung.
Am 23.6. 2018 begann in den frühen Morgenstunden eine Bustour für die meisten Mitglieder des Gemischten Chores Groß Kreutz e.V., die in die Heimat unseres Chormitgliedes Birgit und ihres Mannes Andreas führte. In diesem Chorjahr haben wir kein Sommerfest veranstaltet, sondern gemeinsam diese Reise unternommen, die von Birgit, ihrem Mann und ihrer Familie schon im Vorfeld wundervoll organisiert wurde. Denn bereits zum Weihnachtsfest 2017 hat Birgit auf charmante Art und Weise für Vorfreude und Spannung gesorgt, die durch weitere Informationen vom Team „Fröhlich-sein-und-Singen-Reisen“ verstärkt wurden.

Der erste Bus-Stopp war für ein gemeinsames Frühstück an einer Autobahnraststätte geplant. Jeder sollte etwas zu einem kleinen Frühstücksbuffet beitragen. Da „etwas“ nicht genauer definiert wurde, kam, was kommen musste: Ein reichhaltiges Angebot, das nicht vollständig verzehrt werden k o n n t e.
IMG-20180625-WA0011IMG-20180625-WA0007 Leider spielte hier der Wettergott nicht die harmonische Harfe und die vorgefundenen technischen Bedingungen der Raststätte führten zu Notlösungen, aber Mitglieder eines Chores sind ja kreativ. ;-)

Als erstes Highlight fuhren wir im Sauerland die „Mühlenkopfschanze“ in Willigen an. Birgit versorgte uns hier schon im Bus mit vielen Informationen zu den technischen Details als auch zur Entstehungsgeschichte von den Anfängen bis zur Gegenwart dieses Ausflugszieles. Dort sind viele Fotos entstanden.

IMG-20180623-WA0033 IMG-20180703-WA0024
IMG-20180623-WA0027 IMG-20180625-WA0016

Im dicht angrenzenden Restaurant „Aufwind“ wurde dann zu Mittag gegessen, was durch Tischreservierungen und Menüvorbestellungen reibungslos von statten ging.

Danach ging die Fahrt kurz weiter und wir erreichten den Parkplatz des Naturdenkmales „Bruchhauser Steine“. Dort wurden wir von Birgits Mutter und ihrem Bruder empfangen. Es gab einen kleinen Sekt zur Begrüßung. Wir sangen ein kleines Ständchen für die lieben Anverwandten, die unser Singen offensichtlich gerührt hat, flossen doch ein paar Tränchen.
Dann gingen die meisten SängerInnen zu den vier Bruchhauser Steinen: den Bornstein, den Goldstein, den Feldstein und den Ravenstein. Das Gipfelkreuz ist auf dem Feldstein zu sehen. Es ist 9m hoch.
Manche genossen aber auch einfach nur die wundervolle Aussicht. Allein dafür hat sich diese Chorfahrt schon gelohnt, wie man hier sehen kann. Von dieser Position aus ist es auch möglich, Drachengleitschirmsprünge durchzuführen. Leider konnten wir das zu diesem Zeitpunkt nicht beobachten.

IMG-20180625-WA0026 IMG-20180623-WA0002
IMG-20180703-WA0020 IMG-20180703-WA0018
IMG-20180703-WA0011 IMG-20180703-WA0010
IMG-20180625-WA0020 IMG-20180623-WA0043
IMG-20180703-WA0015 IMG-20180625-WA0018

Auf der kurzen Fahrt zu unserem Hotel erfuhren wir von einer weiteren regional bedeutsamen Tradition: Das Schützenfest. Was es mit dem Adler auf sich hat, warum jeder Ort anders flaggt, wie die Tage verteilt liegen und was sie bedeuten, all das haben uns Birgit und Andreas näherbringen können. Wir haben selbst zwei typische Schützenfest-Lieder („Auf die Vogelwiese“ und „Tippelbrüder“) gelernt und im Bus immer wieder angestimmt.
So darauf eingestimmt wanderten die meisten Chormitglieder nach dem Zimmerbezug vom „Kurhotel“ Brilon zur Schützenhalle und sahen dort noch einige Sehenswürdigkeiten.

IMG-20180624-WA0013 IMG-20180624-WA0010
IMG-20180624-WA0009 IMG-20180624-WA0006
IMG-20180624-WA0005 IMG-20180624-WA0003

Bevor das Fest in der Festhalle der St. Hubertus Schützenbruderschaft 1417 in Brilon richtig losging, mussten erst die Schützenbrüder einlaufen. 20180623_192816Brillon Schützenfest neuDanach bekamen wir nicht mehr so viel vom Trubel mit, denn in allen vier Ecken des Saales waren große Bildschirme über den entsprechenden Tresen und außer Haus auch noch eine große Public-Viewing-Wand mit dem zweiten wichtigen Ereignis an diesem Tag zu sehen: Das Spiel der Fußball-WM 2018 zwischen Deutschland gegen Schweden.

Peu à peu verabschiedeten sich die einzelnen Chormitglieder, aber ein kleiner Kern feierte noch recht lange in den Abend hinein, von ein paar Stehaufmännchen ohne Fußblessuren wurde sogar noch munter das Tanzbein geschwungen. Die Jugend von Brilon kam erst gegen 23 Uhr so richtig in Feierlaune, n a c h dem Fußballspiel.

Der zweite Tag unserer Chorfahrt startete nach einem ausgiebigen Frühstück im Hotel IMG-20180624-WA0019mit einem Spaziergang im verwunschenen „Waldfeen-Pfad“. Hier konnten auch Informationen gesammelt werden, um ein kleines Quizz von Birgit und Andreas beantworten zu können.
(Haben die zurückgebliebenen Chormitglieder etwa mit Internetdiensten geschummelt? Nein, niemals nicht. ;-) )
IMG-20180703-WA0022IMG-20180703-WA0021

 

 

Danach waren wir schon in Rückreise begriffen, machten aber noch mal einen Abstecher zum Hermanns-Denkmal im Teutoburger Wald. Diese Kolossalstatue mussten wir leider im leichten Nieselregen betrachten, der aber auf unsere Laune keine große Auswirkung hatte.

IMG-20180703-WA0006 IMG-20180625-WA0039
20180624_125207 20180624_130712

Genauso wenig konnte uns der Umstand, dass die meisten gastronomischen Einrichtungen auf diesem Areal an diesem Tag geschlossen hatten, die Stimmung nach der Besichtigung vermiesen, denn Resteessen im Bus mit frischem Kaffee usw. ;-) wirkt immer wieder Wunder.

Nach ein paar Stunden Fahrt kamen wir dann geschafft, aber glücklich mit vielen schönen Eindrücken und Erinnerungen im Gepäck an unseren Ausgangspunkten der Fahrt wieder an.

Ein großer Dank soll an den Busfahrer von Bus-Behrend in Lehnin gehen, der uns sicher und versiert durch die Lande brachte.IMG-20180703-WA0025

Aber auch an all die Organisatoren von „Fröhlich-sein und Singen-Reisen“, ohne die diese wundervolle gemeinsame Zeit für die Chormitglieder nicht möglich gewesen wäre. Habt Dank für euren Einsatz! Es waren schöne Tage.



  • Anlass: Chorfahrt in das Sauerland
  • Date: 23. Juni 2018 - 00:00 Uhr
  • Aktualisiert: 14. September 2017